Terrassenhäuser Pörtschach

Pörtschach, 2007

– Lage
Die Residenzen wurden als zwei Volumina konzipiert. Dadurch werden zurückhaltendere Baukörper erzeugt die sich charmant in die Umgebung einfügen.
– Ausrichtung
Die Qualitäten des vordern Baukörpers liegt in der unmittelbaren Nähe zum See.
Das dahinter liegende Gebäude ist in absoluter Ruhelage. Die nordseitige Fassade zur Bahn ist weitgehend geschlossen und bietet allen Bewohnern dadurch Schutz vor Lärmemission.
– Terrassen
Die Baukörper selbst, sind als Terrassenhäuser angelegt. Durch die Staffelung der Wohneinheiten werden Qualitäten eines Einfamilienhauses erzeugt. Der beliebte Maisonettetyp unterstreicht diesen Mehr – Wert zusätzlich.
– Seeblick
Alle Residenzen erlauben einen wunderbaren Seeblick, dies wird durch die Schachtelung der Wohnungen erzeugt.
Hervorzuheben ist, dass alle Wohnungen mit großzügigen Terrassen oder Eigentumsgärten ausgestattet sind.
-Ausblick
Die Residenzen selbst bieten große Flexibilität in der Grundrissgestaltung, da durch die Terrassierung bei einem Großteil der Wohnung die Belichtung in alle Himmelsrichtungen möglich ist.
-Einblick
Zusätzlich sind die Wohnungen mit großen Panoramafronten ausgestattet, die einen wunderbaren Seeblick erlauben. Die komfortablen Terrassen und Gärten lassen alle einen uneingeschränkten Seeblick zu.

© epps