Hilmteichhäuschen Graz

Graz, 2018

Der Hilmteich ist ein exponierter Ort und jedenfalls emotional besetz, zumindest für die Grazerinnen und Grazer. Umso mehr verlangt der Ort nach einem sensiblen Umgang. Deshalb entschied sich der Verein „Besser mit Holz“ anlässlich seines zwanzigjährigen Bestehens, den Grazerinnen und Grazern ein kleines Holzhaus zu schenken und den Baucontainer, aus dem in den vergangenen Jahren Schlittschuhe und Boote am Hilmteich verliehen wurden, zu ersetzen. Ausdehnung und Position sind schon allein durch den Spazierweg und das schmale Ufer bestimmt. Zudem hat sich der Ort als funktional für die Bewirtschaftung und den Verleih erwiesen.

Schmal und langestreckt zieht sich der Baukörper von West nach Ost. Nähert sich der Spaziergänger von der Straße so ist das Häuschen so positioniert, dass es, durch Lamellen gefiltert, die Sicht auf den Hilmteich freigibt und sich dem Besucher nicht in den Weg stellt. Ist der Verleih in Betrieb so entsteht eine Torsituation und eine Durchlässigkeit zum sportlichen Treiben am Hilmteich.
Funktional ist das Gebäude in eine Staufläche und einen überdachten, witterungsgeschützten Bereich, der dem Verleih und dem Kunden als bequeme Garderobe zum Schuhwechsel dient, geteilt. Verbunden werden die beiden Teile mittels zweier Satteldächer, die zusätzlich eine Neigung zum Teich haben. Die Ausdehnung der rhythmisierenden Satteldächer, folgt der Ausdehnung der funktionalen Bereiche.
Bewusst wurde an diesem Ort, von einem Flachdach Abstand genommen – das Gebäude soll als Interpretation des klassischen „Häuschen“ wahrgenommen werden.

Nach dem Motto „Besser mit Holz“, ist der natürliche Baustoff nicht nur konstruktiv sondern auch als Dachdeckung und selbstverständlich auch als Fassadenwerkstoff zum Einsatz gekommen. Sowohl nach innen als auch nach außen ist dadurch eine homogene Hülle entstanden, die sich im Laufe der Zeit durch das Ergrauen immer mehr zurücknehmen wird und mit der am Hilmteich vorherrschenden üppigen Natur korrespondiert.
Gebaut wurde das kleine Haus ausschließlich von engagierten Zimmererlehrlingen, die mit großem handwerklichen Geschick und guter Fachkenntnis zu einem qualitativ hochwertigen Ergebnis in der Umsetzung beitrugen. Geliefert und versetzt wurde es in einem Stück mit Sattelschlepper und Kran.

© epps