Fitnesscenter Nord

Wien, 2006

Als prägendes Element zieht sich ein dynamisch, entsprechend der Aufgabe – ausformuliertes Wellnessband, durch die Fitnesshalle. Dieses beinhaltet Grüninseln, Lounge, Wasserflächen und Steinpfade. Das Band fasst den Raum und dient gleichzeitig auch als Leitsystem für die diversen Sportangebote.
Es macht das Fitnesscenter erlebnisreich.
Die Aktivitäten sind schwerpunktmäßig in Bereiche zusammen gefasst. So findet man einen Boxring genauso wie einen Kletterbereich.
Zoniert wird der Großraum mittels Farbgläser und Bepflanzungen, die aber durch Ihre Durchlässigkeit die Großzügigkeit der Räumlichkeiten nicht einschränken und dem Center eine spezifische Atmosphäre geben.

© epps