Betriebsgebäude T

Marchtrenk, 2014

Qualität zum Quadrat

Das Unternehmen steht für Qualität, Präzision und technisches Know How. Ziel ist es, diese Unternehmenshaltung auch in der Architektur zu transportieren.
Der Baukörper ist einfach, reduziert, auf Modisches wird verzichtet. Klare Formen sprechen für Präzision und Gelassenheit.
Schon aus der Funktionalität und dem Raumprogramm ergibt sich als Grundfläche annähernd ein Quadrat. Schlosserei und Konfektion wurden so positioniert, dass eine Erweiterung einfach möglich ist. Größtmögliche Flexibilität ist dadurch gewährleistet. Eine kompakte Kubatur bedeutet aber auch kurze Wege und eine bestmögliche Vernetzung. Das Quadrat, auch Inhalt des Unternehmensnamen, wird zum Programm. An der Großform zeichnen sich subtil, weil durch Textilien überspannt, eine Vielzahl von Quadraten ab. Diese in verschiedenen Größen und Höhen positioniert, sind spielerisches Element der Fassade.
Große, in hochwertigen Rahmen gefasste Quadrate kennzeichnen spezielle Bereiche des Baukörpers wie Eingang, Terrasse, oder grünen Innenhof. Diese Öffnungen sind nach Innen oder nach Aussen gestülpt und erzeugen Spannung. Die in eloxiertem Metall gefasste Umrahmung steht für Wertigkeit und Qualität.
Auf Farbe wird verzichtet, die Oberflächenqualitäten stehen im Vordergrund.

Alle unter einem Dach, ein Headquater

So wie sich das Unternehmen schon nach außen als eine geschlossene Einheit präsentiert, entwickelt es sich auch nach Innen. In einer großen Industriehalle finden alle Platz. Selbst im Bürotrakt ist die Produktionshalle mit Ihrer beeindruckenden Höhe bewusst spürbar gemacht. Im Vordergrund steht, dass in diesem Gebäude ein Team an Gesamtlösungen arbeitet. Das soll auch durch die Architektur aufgezeigt werden.
Ein großzügiger Eingangsbereich zeigt schon am Empfang, in Form einer bespannten Box, was dieses Unternehmen zu leisten im Stande ist. Die Halle ist bespielbar, sie kann Ausstellungsfläche, Veranstaltungsraum und Präsentationsmöglichkeit sein. Die Gestaltung der Innenräume ist einprägend und hat einen hohem Wiedererkennungswert.

© epps